Sie suchen Fachkräfte?

Mit Social Recruiting passive Bewerber ansprechen

Das Deutsche Pflegeportal listet Ihre Stelle im suchmaschinenoptimierten Umfeld. In Kombination mit unseren Social Media-Anzeigen erhalten Sie zusätzlich Bewerbungen von passiven aber wechselwilligen Bewerberinnen und Bewerbern.

Beratung buchen

  

Was kann Social Recruiting?

Mit klassischem Online Recruiting erreicht man in der Regel nur aktiv suchende Menschen, mit Social Recruiting hingegen auch die passiven Kandidaten. Die Kampagnen in Social Media-Kanälen wie Facebook oder Instagram können als bildmächtige und handlungsauffordernde Werbeanzeigen gestreut und mit attraktiven Arbeitnehmerbenefits ausgestattet werden. Schalten Sie Stellenanzeigen über die sozialen Netzwerke und profitieren Sie von einer lokalen, zielgruppenspezifischen und messbaren Kandidatenansprache. Ihre Vorteile:

Mehr Bewerbungen durch passive Kandidatenansprache
Kostenreduzierung durch exakte Messbarkeit
Schnelle Besetzung der Vakanzen
Darstellung als attraktiver Arbeitgeber

icon_kostenreduzierung_landingpage

STREUVERLUSTE MINIMIEREN

Lokal, zielgruppenspezifisch und messbar passende Kandidaten ansprechen.

icon_schnelle_besetzung_landingpage

PASSIVE KANDIDATEN ANSPRECHEN

Passive, wechselwillige Bewerber ansprechen, die für eine neue Stelle offen sind!

icon_besetzung_landingpage

EMPLOYER BRANDING STÄRKEN

Wahrnehmung als attraktiver, innovativer und moderner Arbeitgeber!

Für welchen Bedarf sind unsere Recruiting Pakete geeignet?

Sie haben ein tolles, zufriedenes Team und benötigen nur punktuell neues Fachpersonal? Dann sind unsere Kampagnen-Kontingente das Richtige. Kaufen Sie ein Paket ab drei Stellenanzeigen inkl. Social Media Kampagne und lösen Sie Ihre Kontingente bei Bedarf ein. So können Sie bedarfsgerecht auf Ihre offenen Vakanzen reagieren.

Sie haben permanent Bedarf an Fachkräften in der Pflege und möchten dauerhaft Bewerbungen erhalten? Dann sprechen Sie uns zu unserem Produkt Clusterkampagne an. Die Stellenausschreibung läuft drei Monate und wird dabei von zwei Social Media Kampagnen-Sets flankiert. Die Clusterkampagne kann auf Wunsch automatisch verlängert werden, so dass Sie regelmäßig neue Bewerbungen erhalten. 

In beiden Fällen erarbeiten unser Social Media Profis individuelle Designs für Sie bzw. Ihr Unternehmen. In Abstimmung mit Ihnen erhalten Sie zu jeder neuen Kampagne neue Bildmittel, so dass die Social Media User immer wieder frische Anzeigen ausgespielt bekommen und der Abnutzungseffekt möglichst gering bleibt. Beispiele der Kampagnen sehen Sie weiter unten.

Kostenfreien Beratungstermin buchen

Beispiele unserer Social Media Designs

Wir gestalten Ihre Kampagnen im Look & Feel Ihres Firmendesigns. Sie können uns Ihr eigenes Bildmaterial liefern. Sollten Sie über keine geeigneten Bilder verfügen, greifen wir auf unseren umfassenden Bilderpool zurück oder kaufen für Sie Bilder ein. Die Benefits der Stelle bzw. des Arbeitgebers stellen wir bei der Gestaltung in den Vordergrund:

Der Ablauf:

  1. Nach der Buchung senden Sie uns über ein Web-Formular Ihre Stellenausschreibung, Ihr Firmenlogo, Bilder und weiterführende  Informationen.
  2. Unser Team erstellt die Stellenausschreibung auf dem Deutschen Pflegeportal und sendet Ihnen eine Testbewerbung. Diese Stelle  bleibt 30 Tage aktiv und wird über diverse Multipostingkanäle zusätzlich verbreitet. 
  3. Unser Social Media Team entwirft einen Designvorschlag angelehnt an Ihre Website und Ihre Farben und geht mit Ihnen dazu in die Abstimmung.
  4. Nach Freigabe der Designs und Texte durch Sie startet die Social Media Kampagne und die Bewerbungen kommen direkt ohne Umwege per Mail in das von Ihnen definierte Postfach.
  5. Nach Beendigung der Kampagne erhalten Sie ein Reporting mit den wichtigsten Kennzahlen.

Beispiele unserer Social Media Videos

Für Facebook und Instagram Story Ads werden hochformatige Bildmittel benötigt. Bewegtbilder erzeugen zusätzliche Aufmerksamkeit. Sofern Sie uns keine eigenen Videos liefern können, erstellen wir auf Basis der gewünschten Bilder einen Bild-Slider, der auf den passenden Werbeplätzen ausgespielt wird. 

Sie erhalten somit zusätzlich:

  1. Video-Slides in den Farben und Schriften Ihres Unternehmens.
  2. Passende Videos für die hochformatigen Werbeanzeigenplätze in den Sozialen Netzwerken.
  3. Sie profitieren von der zusätzlichen Präsenz in den Story-Ad Formaten auf die auch besonders jüngere User reagieren. 
HubSpot Video

Videoerstellung durch den Kunden (mit Ton), Nutzung in Anzeige

HubSpot Video

Slider Erstellung mit Stockfotos (hier ohne Ton)

HubSpot Video

Slider Erstellung mit Stockfotos (hier ohne Ton)

HubSpot Video

Slider Erstellung mit Stockfotos (hier ohne Ton)

Neugierig geworden?

Buchen Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch beim Experten. 

Wählen Sie einen passenden Termin aus und buchen Sie ein Erstgespräch bei einem unserer Branchen-Experten. In der Bedarfsanalyse klären wir, welche Unterstützung Sie bei der Personalsuche benötigen und unterstützen Sie dabei. 

Unsere zufriedenen Kunden

 

Klinikum_stuttgart

csm_emvia-living-gruppe_2c1226d280

Lindenbrunn_Logo_4c

Logo-EVIM_AH-grau

 

Logo-mit-weißen-Hintergrund

Logo_Diakonieverein e.V.

 

Alexa-Pflege

Kllinikum-Ludwigshafen

„Mit dem DPP haben wir einen Dienstleister gefunden, der unsere Social-Media-Kampagnen entwirft und diese zielgruppenspezifisch ausspielt. Für uns, das Klinikum Stuttgart, ein ganz klarer Mehrwert! Neben der schnellen Abwicklung punkten sie auch mit einem umfassenden Service- und Dienstleistungsangebot für ihre Kunden“.

Michael Dippold Leitung Personalmarketing & Recruiting am Klinikum Stuttgart

Michael Dippold Kundenstimme
"Die Bewerbungen, die sich Dank des DPP bei uns gemeldet haben, waren von hoher fachlicher Qualität. So mussten wir nicht aufwändig unpassende Bewerbungen aussortieren und konnten schnell Einstellungsgespräche geführt werden. Zielgerichtet und erfolgreich – so möchte ich die Erfahrungen mit dem Social-Media-Service der DPP umschreiben."

Ulrike Petermann Theologischer Vorstand, Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen

Ulrike-Petermann
„Das Deutsche Pflegeportal kennen wir seit vielen Jahren als zuverlässigen Partner. Nach Stellenanzeigen und Social Recruiting-Kampagnen, die regelmäßig gute Erfolge erzielt haben, haben wir nun eine Kooperation im Bereich des Videomarketings. Die vom DPP produzierten Videos sind sehr authentisch und hochprofessionell. Die daraus entstehenden Kampagnen sind so erfolgreich, dass wir in diesem Bereich bereits seit fast einem Jahr zusammenarbeiten. Wir können die Qualität der Leistung und Zuverlässigkeit des DPP- Teams uneingeschränkt weiterempfehlen.“

Thomas Henschke Leiter Marketing & Kommunikation AlexA Seniorendienste GmbH

Thomas Henschke Kundenstimme

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie per Mail Kontakt zu uns auf und wir beantworten zeitnah und unverbindlich Ihre Fragen zum Thema Social Recruiting. 

Zum Kontaktformular

Was bedeutet Social Recruiting?

Schätzungen und Umfragen zu Folge sind rund 30% der Pflegefachkräfte in Deutschland tendenziell wechselwillig. Sie suchen nicht unbedingt aktiv nach einem neuen Arbeitgeber, halten aber die Augen offen und sind auch nicht abgeneigt, sich zu bewerben, wenn die Bedingungen sich verbessern. Diese Kandidaten erreichen Sie nicht über klassische Stellenanzeigen. Sie müssen sie in ihrer Freizeit erreichen, z.B. dann, wenn sie sich in den sozialen Netzwerken aufhalten.

Hier setzt Social Recruiting an: Ansprache der passiven Kandidaten mit einer klaren Botschaft: Ich (als Arbeitgeber) bin besser und biete dir mehr. Damit sind keine plumpen Kopfprämien gemeint. Kreativität ist in der Schaffung von Benefits ebenso gefragt, wie ernsthafte Investitionen. Größere Unternehmen schaffen daher neben einer guten Bezahlung und Prämiensystemen auch Wohnraum oder Kinderbetreuungsplätze. Aber auch kleinere Unternehmen können hier viel tun. Mit Kreativität und Umfragen unter den Mitarbeitern kann man Anreize schaffen wie Dienstfahrräder, Notfall-Kinderbetreuung, Sport- oder Ernährungsangeboten, betriebliches Gesundheitsmanagement oder Angebote für die Familien der Mitarbeiter.

Benefit: Kinderbetreuung

Was sind gute Benefits?

Sie als Personalverantwortliche*r merken nicht erst seit der Corona Pandemie, dass die Fluktuation steigt, Mitarbeiter*innen mit "Kopfprämien" weggelockt werden und die Besetzung Ihrer Stellen immer schwieriger wird. Reflektieren Sie daher selbst, was Sie Ihren Mitarbeitern zu bieten haben. "Was wir Ihnen bieten" in Ihrer Stellenausschreibung sollte daher mehr zu bieten haben als "ein tolles Team", "familiäre Atmosphäre" und "regelmäßige Weiterbildungen". Ein wechselwilliger User möchte ja genau durch Ihre Benefits gelockt werden. 

Wir haben Ihnen hier ein paar Tipps zusammengestellt:

  • Kreative Recruiter schauen über den Tellerrand, holen sich Maßnahmen zur Mitarbeiterzufriedenheit auch aus anderen, vermeintlich „hippen“ Unternehmen aus IT, Mode und Hotellerie. 
  • Repräsentieren Sie Ihr Unternehmen nach außen hin als einen modernen Arbeitgeber. Investitionen in eine neue, moderne Webseite mit authentischen Einblicken in Ihr Haus wirken ehrlich und hinterlassen positive Eindrücke. Insbesondere Videos zeigen dabei, was potentielle Mitarbeiter bei Ihnen erwartet. Für den Bereich Recruiting bieten sie zusätzlich die Möglichkeit, Authentizität und Emotionen zu transportieren.
  • Gehen Sie Kooperationen mit Dienstleistern ein und schaffen Sie hausinterne Lösungen. Betriebliches Gesundheitsmanagement, Bereich Beruf & Familie, Shopping- oder Ernährungsrabatte, vergünstigte Konditionen für den öffentlichen Nahverkehr oder Jobrad - all diese Möglichkeiten sollten Sie sondieren und in Ihre Benefits einfließen lassen.
  • Einige Häuser arbeiten inzwischen mit Arbeitspsychologen, die den Mitarbeitern in kritischen persönlichen Situationen zur Seite stehen. Davon profitieren Sie als Arbeitgeber besonders, denn wenn es gar nicht erst zu Ausfällen kommt, weil das Gespräch früh gesucht wird, ist beiden Seiten geholfen.
  • Haben Sie neue Mitarbeiter gefunden, helfen Einführungstage, Einarbeitungsstationen und funktionierende Ausfallkonzepte bei der Eingliederung. 
  • Wunscharbeitszeiten für junge Mütter und pflegende Angehörige sind schon fast ein Muss. Nehmen Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter ernst.
  • Engagieren Sie sich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit dort , wo Ihre Zielgruppe zu finden ist. Junge Leute für die Ausbildung finden Sie auf Instagram oder TikTok. Fachkräfte und Leitungskräfte schauen auf kununu und informieren sich, wie andere in Ihrem Haus zufrieden waren.
  • Das Wichtigste: Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern. Machen Sie Umfragen, bekommen Sie heraus, was Ihre Mitarbeiter sich wünschen, und womit Sie sie halten können. Nehmen Sie die Ergebnisse ernst und prüfen Sie sinnvolle, langfristige Investitionen.

Kontakt zu uns

Gerne können Sie uns Ihre Anfrage per Mail zukommen lassen. Wir vereinbaren dann einen individuellen Gesprächstermin mit Ihnen oder beantworten vorab Ihre Fragen. 

Ihr Business-Kontakt zum Deutschen Pflegeportal: